Anwalt bei Gründung einer Gesellschaft | moonlaw

Gründung einer Gesellschaft

Sie wollen eine Gesellschaft gründen? Dann sollten neben strategischen Gesichtspunkten unter anderem haftungsrechtliche und steuerliche Aspekte berücksichtigt werden. Unsere professionellen Anwälte für Gesellschaftsgründung stehen Ihnen dabei kompetent zur Seite:

kostenlose Ersteinschätzung Ihres Gründungsfalls

✓ professionelle Rechtsberatung zu Formalia & Stolperfallen

✓ Beratung während des gesamten Gründungsablaufs

Jetzt anfragen

Rechtsgebiete ⋙ Gesellschaftsrecht ⋙ Gründung einer Gesellschaft

Professionelle Rechtsberatung bei all Ihren Fragen

Anwalt für Gesellschaftsgründungen

1. Wie wähle ich die passende Rechtsform für meine Gesellschaft aus?

Eines gleich vorweg: Die eine passende oder gar richtige Rechtsform gibt es nicht. Vielmehr haben Sie die Qual der Wahl. Grundsätzlich wird zwischen sog. Personen- und Kapitalgesellschaften unterschieden. Während Personengesellschaften durch die beteiligten Personen (Gesellschafter) geprägt werden, steht bei den Kapitalgesellschaften deren Kapitalbeteiligung im Vordergrund. Diese Unterscheidung hat weitrechende Konsequenzen: So ergeben sich bspw. Unterschiede in der Haftung, der Besteuerung von Gesellschaftern bzw. Gesellschaft sowie hinsichtlich des für die Gründung aufzubringenden Kapitals.

Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Rechtsformen nach dem deutschen Recht:

Personengesellschaften

  • Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)
  • Offene Handelsgesellschaft (OHG)
  • Kommanditgesellschaft (KG), auch als GmbH & Co. KG
  • stille Gesellschaft

    Kapitalgesellschaften

    • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
    • Unternehmergesellschaft (UG)
    • Aktiengesellschaft (AG)
    • Verein
    • bei nur einem Gründer besteht altenativ die Möglichkeit, sich als Einzelunternehmer selbstständig zu machen

    Diese Entscheidung hängt jedoch vom konkreten Einzelfall und oftmals von weiteren Faktoren ab, die hier nicht abschließend dargestellt werden können. Buchen Sie daher noch heute eine Erstbesprechung oder steigen Sie mit unseren erfahrenen Anwälten direkt in die Beratung ein.

    Sie wollen eine maßgeschneiderte Lösung für die Gründung Ihrer Gesellschaft?

    2. Welche Unterlagen sind für die Gründung erforderlich?

    Im nächsten Schritt müssen die benötigten Unterlagen entworfen werden. Welche das konkret sind, hängt von der gewählten Rechtsform ab. In der Regel sind mindestens folgende Dokumente erforderlich:

    Gesellschaftsvertrag

    Der Gesellschaftsvertrag regelt insbesondere die Rechte und Pflichten der Gesellschafter sowie der übrigen Organe der Gesellschaft. Er sollte immer schriftlich fixiert werden, auch wenn das nicht bei allen Rechtsformen vorgeschrieben ist. Nur so lässt sich späteren Streitigkeiten vorbeugen.

    Geschäftsführerdienstverträge

    Sofern die Gesellschaft über Geschäftsführer verfügt, ist ein Geschäftsführerdienstvertrag dringend zu empfehlen. Dabei gibt es einiges zu beachten, insbesondere weil das für Arbeitnehmer geltende Arbeitsrecht hier – wenn überhaupt – nur eingeschränkt Anwendung findet.

    Notarielle Urkunden

    Eine notarielle Beurkundung des Gesellschaftsvertrags ist nur bei der Gründung bestimmter Rechtsformen erforderlich. Hierbei prüft der Notar die Einhaltung der gesetzlichen Formerfordernisse. Seit Kurzem kann die notarielle Beurkundung in manchen Fällen auch online durchgeführt werden.

    Gesellschafterbeschlüsse

    Auch der Beschluss, eine Gesellschaft zu gründen, ist nicht für alle Rechtsformen gesetzlich vorgeschrieben. Trotzdem empfiehlt es sich allein schon aus Gründen der Rechtssicherheit, diesen ebenfalls schriftlich festzuhalten.


    3. Häufige Fragen zur Gründung

    Häufig gestellte Fragen
    Muss ich ein Geschäftskonto errichten?
    Im Regelfall wird für Gesellschaften im unmittelbaren Zusammenhang mit ihrer Gründung ein Bankkonto eröffnet. In einigen Fällen – etwa bei der UG und der GmbH – muss dies noch vor Eintragung der Gesellschaft im Handelsregister erfolgen, damit das hierfür erforderliche Kapital (bei der UG und der GmbH ist dies das sog. Stammkapital) eingezahlt werden kann. Soweit die Einzahlung von Kapital bzw. Stammkapital erforderlich ist, wird das Registergericht die Gesellschaft erst nach dessen Einzahlung in das Handelsregister eintragen. Als Nachweis für die Einzahlung erhalten Gründer üblicherweise eine Bestätigung der kontoführenden Bank, die dem Registergericht vorgelegt werden muss.
    Wie läuft die Eintragung im Handelsregister ab?
    Die Eintragung im Handelsregister ist nicht für alle Rechtsformen vorgeschrieben. Soweit das aber der Fall ist, handelt es sich um einen wichtigen Meilenstein. Die Anmeldung zur Eintragung im Handelsregister erfolgt üblicherweise über das Notariat. Bis zur Eintragung dauert es üblicherweise 1-3 Wochen. Teilweise hat die Eintragung stattdessen auch in einem anderen Register, wie bspw. dem Vereinsregister, zu erfolgen.
    Welche weiteren Anmeldungen und Registrierungen sind erforderlich?
    Abhängig von der Unternehmenstätigkeit können weitere Anmeldungen wie bspw. beim Gewerbeamt oder der zuständigen Berufsgenossenschaft oder Kammer erforderlich sein. Außerdem muss die Gesellschaft beim Finanzamt angemeldet werden. Hier empfiehlt sich die Begleitung durch einen Steuerberater. Viele Gesellschaften müssen zudem Angaben zu ihren wirtschaftlichen Berechtigten zur Eintragung an das Transparenzregister mitteilen.

    Full-Service-Rechtsberatung

    Unser Standard

    • Empathie.
      Ihr Problem ist unsere Leidenschaft.
    • Qualifizierung. 
      Volle Kompetenz für Ihr Anliegen.
    • Persönliche Ansprechpartner.
      Beratung auf Augenhöhe.
    • Erfahrung. 
      Expertise und Berufserfahrung unserer Anwälte.
    • Transparenz. 
      Kosten und Bearbeitung im Blick.
    In 3 Schritten zu Ihrer neuen Gesellschaft

    Sie stehen vor der Gründung einer Gesellschaft und brauchen einen Anwalt für die Prüfung von Gesellschaftsvertrag, notarieller Beurkundung & Co.?

    So läuft Ihre Rechtsberatung bei moonlaw ab:

    In einem Erstgespräch erhalten Sie vom Anwalt eine erste Einschätzung Ihres Falls.

    Nach der verbindlichen Beauftragung erfolgt die eigentliche Mandatsbearbeitung:
    Dokumentenerstellung
    , Beratung, 100 % transparente Auftragsbearbeitung.

    Gründung Ihrer Gesellschaft: Wir begleiten Sie bis zum erfolgreichen Abschluss Ihrer Neugründung.

    Ihre Optionen

    Rechtsberatung bei Gesellschaftsgründung - das kostet Ihre Lösung

    Preiskalkulation
    Start-up
    ab 500 EUR
    • Anwaltliche Gründungsberatung
    • Vertragspaket
    Preiskalkulation
    Individuell
    ab 800 EUR
    • Anwaltliche Gründungsberatung
    • Individueller Gesellschaftsvertrag
    Preiskalkulation
    Komplett
    ab 1.000 EUR
    • Anwaltliche Gründungsberatung
    • Individueller Gesellschaftsvertrag
    • Organisation und Begleitung der Gründung